Digitale Strategie in Unternehmen

Digital | 5 Kommentare | von Claudia Hilker

Die Digitalisierung ist wichtiges Thema für Unternehmen. Doch eine Umfrage der Technologie- und Strategieberatung Accenture zeigt, dass viele deutsche Arbeitnehmer das Gefühl haben, hinter den großen Worten der Führungskräfte steckt keine Substanz für eine erfolgreiche digitale Strategie.

Auswirkung der Digitalisierung

Erschreckend wenige Unternehmen in Deutschland stellen sich der Digitalisierung. Zwei Drittel der Befragten verfolgen keine digitale Strategie. Lediglich 45 Prozent planen eine solche Strategie in den nächsten drei Jahren und jedes dritte Unternehmen zieht eine Transformation nicht einmal in Betracht. Viele Manager warten lieber ab, wie es sich entwickelt. 70 Prozent der befragten Führungskräfte wollen keine Vorreiterrolle bei der digitalen Transformation einnehmen. Sie wollen lieber später aufspringen und Konkurrenz-Strategien übernehmen. Angestellte sind dabei einen Schritt weiter. Sie erkennen die hohe Priorität einer Digitalen Strategie. Das zeigen auch die folgenden Grafiken, in der „Die Welt“ die Antworten der Umfrage zusammenfasst.

Digitale Strategie

Foto: Infografik Die Welt

66 Prozent der Unternehmen sehen deutliche Auswirkungen und Veränderungen der Digitalisierung auf ihren Arbeitsalltag. 12 Prozent halten diese sogar für maßgeblich disruptiv. Lediglich drei Prozent schließen sich dem eher zurückhaltenden Blickwinkel vieler Manager an und sehen keine Auswirkungen auf ihre Branche.

Versuch: Digitale Strategie

Dennoch wagen sich einige Unternehmen in Deutschland Richtung Digitalisierung und starten digitale Projekte, wie die folgende Grafik zeigt.

Digitale Strategie

Foto: Infografik Die Welt

41 Prozent verstehen dabei, dass die digitale Umrüstung ganzheitlich geschehen muss und setzen auf eine digitale Strategie für das komplette Unternehmen. Die andere Seite der Befragten tastet sich zunächst in ausgewählten Bereichen vor, während 12 Prozent noch völlig am Anfang stehen. Testprojekte sind zwar ein erster Schritt in die richtige Richtung, doch wenn man genau hinschaut, haben wir längst die Testphase der Digitalisierung verlassen. Wir befinden uns schon mitten in der Umbruchphase.

Hürden einer Digitalen Strategie

Abgesehen von den verschiedenen Ansichten der Unternehmen auf die Wichtigkeit der Digitalisierung, sind einige Hürden zu nehmen, wenn man eine digitale Strategie planen und vor allem erfolgreich umsetzen will.

Digitale Strategie

Foto: Infografik Die Welt

52 Prozent der Befragten sehen mangelnde Agilität und langsame Entscheidungsprozesse als Hauptpunkt der trägen Entwicklung an. Nicht zuletzt durch verschlossene Manager verursacht, die für 35 Prozent der befragten Angestellten als Bremse in digitalen Prozessen genannt werden. Eine ebenso große Hürde sind aber auch die finanziellen Ressourcen, die den Unternehmen für technische Aufrüstung und Schulungen der Mitarbeiter fehlen. Das wiederum spiegelt sich in der Kompetenz der Arbeitnehmer, die in 34 Prozent der Fälle Weiterbildung für die Umsetzung einer Digitalen Strategie benötigen.

Fazit: Die Ansichten zur Digitalisierung und einer digitalen Strategie teilen sich unter den Unternehmen in Deutschland. Doch die Präsenz und der Einfluss ist deutlich spürbar. Vielleicht muss der Anstoß oder sogar die Durchführung der digitalen Transformation in Unternehmen nicht nur von oben, sondern auch oder gerade von unten kommen. Beide Stoßrichtungen sollten natürlich zusammengeführt werden in der digitalen Strategie-Entwicklung.

Weitere Beiträge zum Thema

> Digital Leadership Studie: Unternehmen müssen sich der Digitalisierung stellen

> Digitalisierung verändert die Wirtschaft

> Digitale Souveränität für Deutschland

> Digitale Transformation

> Studie: Deutschland wird digitaler

> Studie zur Digitalisierung der Gesellschaft

> Leadership: Tipps für Führung im digitalen Zeitalter

> Disruptive Technologie Trends

Tags: , ,

Kommentare

  1. Den Statistiken kann ich aus eigener Erfahrung nur zustimmen! Eine weitere Hürde bei den Entscheidern ist m.M. eine große Unsicherheit wie digitale Themen konkret angegangen werden sollen. Die Wichtigkeit des Themas ist durchaus bewusst. Wie digitale Workflows operativ gemanagt werden sollen, ist jedoch oft noch nebulös. Mut für Veränderung ist hier der 1. Schritt.

  2. Pingback: Social Media für Unternehmen – Claudia Hilker Die Social Media Nutzung in Deutschland

  3. Pingback: Big Data & Wearables: Versicherungen in der KritikFinanz-Marketing-Blog – Claudia Hilker

  4. Pingback: Social Media für Unternehmen – Claudia Hilker Studie: Mediennutzung in Deutschland 2015

  5. Pingback: Social Media für Unternehmen – Claudia Hilker GlobalWebIndex: Social Media Nutzung steigt weiter

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie k$ouml;nnen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>